Inhalt
Wir über uns
Aktuelles
 
Aus- und Fortbildung
Bootshaus Göttingen
Freiwilligenagentur Sport
Service
  Dokumente
  Sportförderung
  Sportvereine
  Termine
Sportjugend
Freizeiten
Vereinsentwickung
Sportabzeichen
Moonsport
Sport meets Music
Göttinger Sportschau
Mission Olympic 2009
Sport verein(t)
Orientierungslauf
Kontakt
  Vorstand
  Geschäftsstelle
  E-Mail
Archiv
Impressum








 
   Meet & Greet 2016
Mueller auf "Mission Impossible"
Eduard Warda
Kein "Fluch der Karibik", keine "Mission Impossible": das Team von "Sport meets Music" beim Auftakt 2016 im Drachenboot auf dem Kiessee Göttingen
 
Thaiboxen zur Filmmusik von "Mission Impossible"? Womöglich eine Mission Impossible, scherzt SSB-Chef Andreas Gruber. Die Erfahrung lehrt jedoch, dass das GSO und Göttinger Sportler auch bei "Sports meets Music 2016" am 23. Oktober diese Herausforderung meistern werden.

Mit einer Best-of-Produktion wollen die Initiatoren der Gala bei der fünften Auflage in der Göttinger Stadthalle die Zuschauer begeistern. Der Erlös kommt der Jugendarbeit in Göttinger Sportvereinen zugute, in den vergangenen Jahren wurden auf diese Weise mit Unterstützung von Sponsoren aus der Region bereits 50.000 Euro gesammelt, wie der Stadtsportbund-Vorsitzende Gruber im August bei der Auftaktveranstaltung zur Jubiläumsveranstaltung am Kiessee betonte.

Einige Sportler treten am 23. Oktober zur Musik vom GSO im Best-of-Programm zum zweiten Mal auf. Choreografie und entsprechende musikalische Untermalung seien jedoch noch nicht zu sehen gewesen, wie GSO-Generalmusikdirektor Christoph-Mathias Mueller, künstlerischer Leiter der Gala, verdeutlichte: "Die Kombination ist neu".

Für Mueller gehört die Gala regelmäßig zu den Höhepunkten des Jahres: "Es ist eine Vermählung von zwie Kunstformen und manchmal wie Ballett", sagte der Schweizer, der bei "Sport meets Music" eine Entwicklung von der ernsten zur Unterhaltungsmusik konstatiert. "Die Qualität muss gut sein, das ist ausschlaggebend", unterstrich Mueller.

So werden am 23. Oktober ab 18.00 Uhr Rope Skipper des TV Roringen zum "Fluch der Karibik" springen, BMX-Fahrer die Filmmusik von "Superman" aus der Feder von John Williams interpretieren und eben die Thaiboxer der Budo-Sportschule-TM die "Mission Impossible" versuchen. "Es geht auch darum, die unglaublichen Möglichkeiten, die Göttingen bietet, darzustellen", sagte Mueller. "Für uns ist die Gala auch Ausdruck einer grundsätzlichen Einstellung: Welche Stellung hat das Orchester in der Stadt?"

Trotz des Best-of-Programms sei "Sport meets Music" ein junges Format, findet Mueller, der sich auf viele weitere Auflagen freut. Ein Lieblings-Mustikstück hat er bei der fünften Auflage nicht - "das Stück, das wir gerade machen, ist mein liebstes". Auch bei der Frage nach dem bisherigen Lieblingsauftritt tut er sich schwer. Allerdings hätten ihn die Rhönräder bei der Premiere der Gala schon sehr beeindruckt. Alles ist möglich bei "Sport meets Music", nichts ist "impossible" - Gruber hat bereits Wrestling ins Spiel gebracht.

Weitere Informationen:
Tickets in den Tageblatt-Geschäftsstellen Göttingen (Weender Straße 44) und Duderstadt (Marktstraße 9), sowie unter gt-tickets.de. Tageblatt-Abonnenten erhalten in den Geschäftsstellen mit dem Abo-Plus-Gutschein zehn Prozent Ermäßigung.

 
Eduard Warda / Göttinger Tageblatt vom 19.08.2016
Weitere Informationen

 
| Leserbrief | Druckversion |
 
   News vom SSB